internes Vereinsduell endet mit denkbar knappem 8 zu 6 Sieg der 5. !

Am heutigen Vormittag trafen die 4. und 5. Herrenmannschaft des ATTC aufeinander.

Nach den Doppeln ging die 5. bereits mit 2 zu 0 in Führung. Enkirch/Kruse gewannen mit 3:1 Sätzen gegen U.Bretz/Christ und U.Kremser /Jäger erkämpften sich im 5. Satz den Sieg gegen Zupke/Kunstmann. Wie wichtig dieser 2 zu 0 Vorsprung für die 5. sein sollte, stellte sich im Laufe des Spieles heraus.

Im oberen Paarkreuz kam es dann zu den Begegnungen Zupke gegen Enkirch und U.Bretz gegen U.Kremser. Enkirch fand gegen den starken Zupke keine geeigneten Mittel und verlor am Ende 1:3. Kremser machte es da schon etwas besser, verlor aber im 5. denkbar knapp gegen Bretz.

Zwischenstand 2 zu 2 !

Im unteren Paarkreuz trafen dann Kunstmann auf Kruse und Christ auf Jäger. Kruse mit erneut super Leistung siegte gegen den bis dahin glücklosen Kunstmann mit 3:1. Jäger zwang Christ in gewohnt souveräner Manier ebenfalls mit 3:1 in die Knie.

Zwischenstand 4 zu 2 für die 5. !

Im oberen Paarkreuz bekamen dann Enkirch und Kremser erneut die Gelegenheit den 1. Sieg am heutigen Tag einzufahren. Enkirch traf auf Bretz. Ein allzeit ausgeglichenes und starkes Spiel von beiden Akteuren endete am Ende mit 12:10 im 5. Satz für Bretz. Auch Kremser schaffte es nicht gegen den erneut bärenstark auftretenden Zupke zu punkten. Am Ende stand es 1:3 für Zupke.

Zwischenstand 4 zu 4 !

Somit lag die Hoffnung der 5. wieder auf Jäger und Kruse. Und beide erfüllten Ihr Soll bravourös. Jäger bezwang Kunstmann mit 3:1 und Kruse Christ ebenfalls 3:1. Die 5 . lag also wieder vorne.

Zwischenstand 6 zu 4 für die 5. !

Es trafen dann Kunstmann auf Enkirch und Bretz auf Jäger. Obwohl Enkirch noch immer angeschlagen war, wollte er zumindest dieses 1 Spiel gewinnen. Nach 0 zu 2 Satzrückstand kämpfter er sich mit 11:0 im 3. Satz grandios zurück ins Spiel, gewann danach dann auch den 4., scheiterte dann aber im 5. Satz an seinen Nerven und mangelnder Kondition. Am Ende ein glückliches aber auch verdientes 3 zu 2 für Kunstmann. Jäger hingegen konnte es besser machen. Auch im 3. Spiel blieb er heute ungeschlagen und fegte Bretz mit 3:1 und teils sensationellen Bällen von der Platte.

Zwischenstand 7 zu 5 für die 5. !

In den beiden letzten Spielen des Tages kam es dann zu den Duellen Zupke gegen Kruse und Christ gegen Kremser. Kruse verlangte Zupke zwar alles ab, jedoch beihielt dieser letzlich am Ende verdient mit 3:1 die Oberhand. Zupke neben Jäger somit auf beiden Seiten die Spieler des Tages. Kremser fand dann in seinem letzten Spiel gegen Christ zu alter Stärke zurück, und holte den letzten und entscheidenden Punkt für die 5. mit einem klaren 3:0.

Endstand somit 8 zu 6 für die 5.!!!

Fazit: Ein spannendes und jederzeit auf Augenhöhe gespieltes Match fand in der 5. Mannschaft letztlich dann doch einen verdienten Sieger. Hervorzuheben sind die starken Leistungen im hinteren Paarkreuz, wo Jäger und Kruse die 5. im Spiel hielten.

Vorne sah es heute eher dürftig aus, auch wenn die Spiele letztlich knapp verloren gingen und durchaus anders hätten ausgehen können.

Nach diesem Sieg ist der 5. Mannschaft des ATTC nun durchaus der direkte Aufstieg in die Kreisliga zuzutrauen. Es müssen dazu lediglich die starken Hürden Klaswipper und Waldbröl/Bröltal noch mit Erfolg gemeistert werden.

Am 16.02.2019 trifft man im nächsten Spiel aber zunächst auf den Tabellenletzten aus Marienberghausen.

Die 5. ist ein geiles Team…weiter so Jungs !!! 🙂

Ein Dank gilt auch der 4. Mannschaft, welche zu einer allzeit fairen Atmosphäre beigetragen hat. Es war insgesamt ein schöner Sonntag Vormittag im Kreise der Vereinskollegen !!!

Pressefoto: Britta Geserick

2 Kommentare zu “internes Vereinsduell endet mit denkbar knappem 8 zu 6 Sieg der 5. !

  1. Christian Jaeger

    Dem ist wirklich nichts hinzuzufügen! Peter Zupke spielte heute tatsächlich in einer „anderen“ Liga. – und das alles ohne Training. Da kommt Neid auf 🙂

  2. Christian Jaeger

    DANK an den Edel-Fan Britta !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.