Erste Mannschaft muss die erste Niederlage der Saison hinnehmen

Der Gegner an diesem Freitag war die DJK Quettingen. Die Gäste konnten in Bestbesetzung antreten, die Aggertaler hatten Sehrig als Ersatzmann dabei.

In den Doppeln konnte man super starten. Bretz/Wachall sowie Novak/Becker gewannen ihre Spiele knapp mit 3:1. Deutlicher gewannen Hallaj/Sehrig ebenfalls mit 3:1. 3:0 nach den Doppeln das hat man nicht so häufig. Leider glaube ich, dass diese Führung ein wenig die Spannung für die Einzel genommen hatte.

Novak war chancenlos gegen Trocha, der mit seiner Vorhand nur wenig Schwächen zeigte. Bretz unterlag dann überraschend der Nummer 2 der Gäste Kalcker in fünf Sätzen. Im Anschluss verlor auch noch Becker gegen Fähling knapp mit 3:1,  nun war der Gleichstand wieder hergestellt.

Wachall konnte gegen Merkel den ersten Einzelpunkt für die Aggertaler holen. Im unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Sehrig konnte gegen den Noppenspieler Jakubassa kein wirklichen Zugriff finden und unterlag mit 0:3. Hallaj siegte aber klar gegen Kappel, der mit dem Seitschnitt von Seif nicht klar kam. Nun kam es zu den 2. Einzeln. Bretz schaffte gegen den 100 Punkte stärkeren Spitzenspieler der Gäste einen sicheren 3:0 Erfolg. Bretz blockte immer wieder geschickt und setzte so Trocha unter Druck, der immer mehr Vorhandbälle verzog. Dann unterlag leider Novak in einem spannenden Spiel mit 2:3 gegen Kalcker. Wachall konnte ebenfalls nicht den Sack zu machen. Sein Gegner Faehling gab ihm viele Chancen zum Angriff, die der Aggertaler leider verstreichen ließ, um  dann seiner Seits selbst ausgespielt zu werden.  Becker verlor nun auch sein 2. Spiel gegen Merkel, da er sich zu selten besser zum Ball stellte und so zu wenig Druck aufbauen konnte. Merkel kam so besser ins Spiel und siegte 3:2. Nun war es am Unteren Paarkreuz noch die Chance auf den Sieg zu waren, doch Hallaj der gut spielte, konnte gegen Jakubassa nur schwer Punkten. Der Quettinger holte jeden Angriffsball wieder und Hallaj machte irgendwann den Fehler. Ein ansehnliches Spiel aber mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Und auch das letzte Einzel des Tages von Sehrig gegen Kappel ging 3:1 an die Gastgeber aus Quettingen und damit zur ersten Niederlage für die Aggertaler.

Wir haben an diesem Spieltag wohl alle ein paar Bälle liegen gelassen. Vielleicht waren es die Doppel oder die gefühlte Sicherheit aus den letzten Begegnungen, dass es irgendwie reichen wird. Aber so verliert man eben in den knappen Sätzen, dass zeigt auch, dass wir keines der 3 Fünfsatzspiele für uns entscheiden konnten. Zusammenfassend eine eher schwächere Leistung der Mannschaft, die aber schon nach dem Spiel dies klar angesprochen hat und die richtigen Schlüsse für die weiteren Spiele gezogen hat.

Nächste Woche geht es gegen Spitzenreiter Refrath, wo man auf Becker arbeitstechnisch verzichten muss. Wir hoffen dennoch, dass wir die Refrather etwas ärgern können, sehen aber die Favoritenrolle klar bei Refrath. Wir hoffen auf viel Unterstützung und den anderen Teams heute noch viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.