Vierte gewinnt beim CVJM Homburg-Bröltal mit 9:4 -Körbel, Kunstmann und Van Leuven holen alle Einzel-

Die vierte Mannschaft des Aggertaler TTC konnte am vergangenen Samstag einen 9:4 Sieg gegen die netten Gastgeber vom CVJM Homburg Bröltal einfahren. Im Vorfeld des Spiels war schon klar, dass es sich um ein Duell auf Augenhöhe handeln sollte. Florian Gräfe konnte diesem Spiel nicht beiwohnen, deshalb hat sich Marco Kompf bereit erklärt, als Ersatzmann zu fungieren. 

Nach den Eingangsdoppeln lagen wir mit 2:1 in Front. Frank van Leuven und Christian Jaeger (gegen Langensiepen/ Rath) gewannen ebenso sicher wie Marco Kompf und Mirco Körbel (gegen Hohn/ Schmidt). Unser Doppel drei mit Klaus Kunstmann und Markus Pollak hatte gegen das starke Dreierdoppel der Gastgeber (Paarmann/ Paarmann) nur wenig entgegenzusetzen. Sie unterlagen in vier Sätzen. Nun ging es also mit den Einzeln weiter. Mirco Körbel traf auf David Paarmann und siegte sicher in drei Sätzen. Klaus  Kunstmann, der am Nebentisch auf Langensiepen traf, spielte deutlich sicherer als noch vor einer Woche. Folgerichtig konnte er das Spiel gewinnen und unsere Führung auf 4:1 ausbauen. Im mittleren Paarkreuz mussten nun Christian Jaeger gegen Rath und Frank van Leuven gegen Hohn spielen. Christian agierte in seinem Spiel zu hektisch und gab das Einzel nach vier Sätzen ab. Besser machte es Frankie. Gegen einen unangenehm aufspielenden Gegner tat auch er sich schwer. Dennoch konnte sich Frank in vier Sätzen durchsetzen. Zwischenstand 5:2. Im unteren Paarkreuz waren die beiden ATTC Spieler Markus Pollak und Marco Kompf auf verlorenem Posten. Die Spieler des Gastgebers spielten sehr sicher und gewannen verdient, so dass es zur „Halbzeit“ 5:4 stand. 

Nun aber drehten unsere Akteure auf. Nacheinander gewannen Mirco Körbel (gegen Langensiepen), Klaus Kunstmann (gegen Paarmann), Frank van Leuven (gegen Rath) und Christian Jaeger (gegen Hohn). Bemerkenswert hierbei war der Kampfgeist von Klaus. Er lag bereits mit 0:2 Sätzen hinten, konnte das Spiel aber noch geschickt drehen. Nach diesen zwei Punkten rangiert das Team um Kapitän Christian Jaeger nun auf dem ersten Platz der 1. Kreisklasse.

Am kommenden Freitag Abend treffen wir dann auf den Zweitplatzierten vom TV Klaswipper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.