Erfolgreicher Saisonstart für die erste Mannschaft

Am vergangenen Samstag startete die Mannschaft gegen den TFG Nippes in die neue Spielzeit 22/23. Die Mannschaft ist in diesem Jahr neu aufgestellt, da der Heimspieltag auf Samstag, nach Vollmerhausen, verlegt wurde. Wir dürfen dieses Jahr einen Neuzugang bzw. Wiederkehrer begrüßen. Patrick Kaufmann ist wieder im rot/schwarz unterwegs und verstärkt die Mannschaft hinter Daniel Bretz im oberen Paarkreuz. Dadurch rutscht Wachall wieder in die Mitte und bildet mit Stefan Novak die Abwehrwand. Im unteren Paarkreuz kämpft Martin Becker und viele Unterstützer aus der 2. Mannschaft um die Punkte.
Der Gegner kam stark ersatzgeschwächt zum Punktspiel, Nummer 3-5 fehlten. So lief es auch gleich in den Doppeln für den ATTC rund. Wachall/Bretz konnten zwar noch nicht überzeugen, aber es reichte gegen Appelmann und einen angeschlagenen Lauterbach zum 3:0 Sieg. Hallaj und Kaufmann lieferten ein klasse Spiel gegen das Spitzendoppel der Gäste ab und siegten 3:1. Im Doppel 3 mussten sich Novak und Becker strecken und über 5 Sätze gehen, diesen konnten sie aber mit 11:7 für sich entscheiden.
In den Einzeln ging es so erstmal weiter. Bretz der noch nicht in Bestform ist, schaffte ein 3:1 gegen Hilbert über seine Sicherheit in der Halbdistanz und auch Kaufmann hat noch Potenzial nach oben, konnte aber mit einer konzentrierten Leistung sich ebenfalls mit 3:1 durchsetzen. In der Mitte stand heute das Abwehrbollwerk. Wachall brauchte einen Satz, um Sicherheit zu gewinnen und danach 3:1 zu siegen und Novak siegte gegen den Angeschlagenen Lauterbach mit 3:0. Im unteren Paarkreuz endete aber leider die Siegesserie. Becker der seinen Gegner klar im Griff hatte und 2:0 führte, konnte die Spannung nicht halten und ließ zu viele kleine Punkte liegen. Am Ende unterlag er 2:3. Auch Hallaj hatte mit Nickel einen harten Gegner. Nach 2:1 Führung gewann der Kölner an Sicherheit und Schlaghärte und setzte sich ebenfalls im 5. Satz durch.
Nun mussten noch Bretz ran, der gegen Koch nicht den Hauch einer Chance hatte und klar 0:3 unterlag. Kaufmann kam nach 0:2 Rückstand besser ins Spiel, unterlag aber im 4. mit 13:11. Die Gäste witterten schon das Entscheidungsdoppel aber Wachall und Novak machten dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Sie siegten beide relativ sicher und sicherten somit den Aggertalern den ersten Saisonsieg.
Insgesamt sind wir froh über die ersten Punkte müssen aber auch realistisch sagen, dass hier eine der schwächeren Mannschaft der Liga der Gegner war und diese massiv geschwächt war. Das Steigerungspotenzial bei unsere Mannschaft liegt auf der Hand. Wir danken den Zuschauern und hoffen das es für den ATTC so weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.