1. Mannschaft mit Auftaktsieg zur Rückrunde

 

Am vergangenen Samstag, zum Start der Rückrunde, konnte die erste Mannschaft des Aggertaler TTC an das Hinrundenergebnis anknüpfen. Mit neuer Besetzung starteten die Doppel nicht ganz so gut. Wachall/Bretz als Doppel 2 kamen nicht über ein 1:3 hinaus. Auch Novak/Becker gingen mit 1:3 vom Tisch. Einzig das neue Doppel 3 mit Hallaj/Bednorz konnte klar mit 3:0 siegen.

In den Einzeln durfte erstmals Wachall im oberen Paarkreuz spielen. In einem ansehnlichen Spiel mit schönen Ballwechseln konnte der Aggertaler Abwehrspieler nach 0:2 Rückstand noch in den Entscheidungssatz kommen. Sein Gegner Weiß war bei Stand von 3:7 schon am Ende, doch eine Auszeit brachte ihn wieder zurück und er konnte leider 11:8 siegen. Bretz machte es da, gegen Lamsfuss besser und siegte locker mit 3:0. In der Mitte hatte Becker gegen die 2 Materialspieler wieder seinen Spaß. Gegen Bösl konnte er mit einem 3:1 Sieg den Punktausgleich herstellen. Bednorz schaffte in seinem Debütspiel für den ATTC ebenfalls einen Sieg. Nach langer Spielpause war die Aufregung deutlich zu spüren und so lag der Neuaggertaler gleich 0:2 hinten, doch er kämpfte sich ins Spiel und gewann immer mehr Sicherheit und siegte am Ende sicher mit 3:2.

Das untere Paarkreuz konnte nur eine Punkteteilung erreichen. Novak fand heute nicht gut in sein Spiel und musste relativ chancenlos Meyer zum Sieg gratulieren. Hallaj aber konnte mit 3:0 für sich dieses Ergebnis wieder wettmachen.

5:4 nach dem Wechsel. Im Spitzenspiel von Bretz gegen Weiß war alles möglich, hatte der junge Dellbrücker doch im Hinspiel, als einer der wenigen Spieler, Bretz schlagen können. Doch diesmal war er sehr mit sich und seiner Leistung unzufrieden und Bretz konnte nach Verlust des ersten Satzes seine Blocksicherheit ausspielen und somit 3:1 siegreich sein. Auch Wachall konnte in seinem Spiel gegen Lamsfuss den ersten Sieg einfahren. In einem knappen Fünfsatzspiel musste Wachall konsequent angreifen und konnte so 3:2 am Ende als Sieger vom Tisch gehen.

In der Mitte wurde der Sack dann zugemacht. Becker hatte, wie im Hinspiel gegen Wagner, keine Probleme und siegte klar mit 3:0 und auch Bednorz konnte sein 2. Spiel gegen Bösl 3:1 für sich entscheiden.

Am Ende ein 9:4 Sieg der uns am Ende dieses Spieltages vorerst auf den 2. Tabellenplatz bringt, da Seelscheid verloren hat. Es war eine super Mannschaftleistung und unser Neuzugang Andreas hat sich super in die Mannschaft eingefügt.  Am nächsten Freitag geht es zu Hause gegen die verstärkten Bonner der Fortuna. Sie haben mit einer neuen Nummer 1 alle Chancen die oberen Mannschaften, also auch uns zu schlagen. Wir sind gespannt in welcher Besetzung sie bei uns aufschlagen. Dennoch sehe ich uns als Favoriten und hoffe auf einen weiteren Sieg.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.